Belgisches Staatsarchiv

Hüter unserer kollektiven Erinnerung

FR | NL | DE | EN
Menu

Das Staatsarchiv stellt im Königlichen Palast aus

Texte petit  Texte normal  Texte grand
Vom 22/07/2017 Bis 03/09/2017Königlicher Palast, Place des Palais in 1000 BrüsselÖffnungszeiten:

Geöffnet von Samstag 22. Juli bis Sonntag 3. September 2017 einschließlich, von 10.30 bis 16.30 Uhr (letzter Eintritt).
Montags geschlossen.

Gebühr(en): Eintritt frei!Contact : communicat@arch.be -

Auch in diesem Jahr öffnet der Königliche Palast wieder im Sommer seine Pforten für die breite Öffentlichkeit. Zwei der drei dort gezeigten Ausstellungen sind in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv organisiert! Entdecken Sie diese Ausstellungen vom 22. Juli bis zum 3. September 2017. Eintritt frei.

1) Wissenschaft und Kultur im Palast: Ausstellung „Himmel“!

Der Königliche Palast, die Kanzlei des Premierministers und die Föderale Wissenschaftspolitik (Belspo) haben sich an die zehn föderalen wissenschaftlichen Einrichtungen – zu denen auch das Staatsarchiv und das Nationale Geographische Institut zählen – gewendet, um die Ausstellung Himmel! zu organisieren. Unsere Wissenschaftler haben versucht, den Himmel aus verschiedenen Blickwinkeln und durch das Prisma ihres jeweiligen Fachbereichs zu beleuchten, um ihnen zu ermöglichen, den Himmel neu zu entdecken, unter anderem anhand einer Auswahl an verschiedenen Ausstellungsobjekten.

In dieser Ausstellung sind unter anderem zwei sehr außergewöhnlichen Dokumente des Staatsarchivs zu sehen:

  • Eine Karte des Mondes aus den Jahren 1644-1645, Luna vel lumina Austriaca Philippica, von Michael Florent van Langren (Langrenus), Mathematiker und Astronom des Königs von Spanien. Dies Karte stammt aus den Sammlungen des Generalstaatsarchivs und kann als digitale Kopie in den Lesesälen des Staatsarchivs eingesehen werden.
  • Eine Skizze des Mondes gezeichnet vom Astronomen Godefroid Wendelin (Vendelinus). Das Schriftgut von Vendelinus wird im Fonds der Familie Mercy-Argenteau beim Staatsarchiv in Lüttich aufbewahrt und umfasst drei Bündel mit handschriftlichen Briefen, zahlreichen mathematischen und astronomischen Berechnungen, und Notizen (in Griechisch oder Latein) sowie Urkunden (Diplome, Ernennungen, usw.).

2) Ausstellung über den Prinzregent

Zur gleichen Zeit zeigt die Association Royale Dynastie et Patrimoine Culturel die Ausstellung Karel van Vlaanderen, Prince | Régent | Artiste, mit Unterstützung der König-Balduin-Stiftung. Hier können die Besucher verschiedene Dokumente, Fotos und Zeichnungen aus dem Archiv des Königlichen Palasts einsehen.

3) Ausstellung Technopolis

Traditionsgemäß organisiert das flämische Zentrum für Wissenschaft und Technologie Technopolis® ebenfalls eine Ausstellung: die interaktive Ausstellung  Gesundheit! hilft ihnen, ihren eigenen Köper besser kennen zu lernen.


Praktische Informationen

Der Eintritt ist frei! Am Eingang werden Sicherheitskontrollen durchgeführt. Wir raten ihnen nachdrücklich davon ab, eine größere Tasche (Rucksack, usw.) mitzubringen.

Ausstellung teilen:
www.belspo.be www.belgium.be e-Procurement