Belgisches Staatsarchiv

Hüter unserer kollektiven Erinnerung

FR | NL | DE | EN
Menu

Alle Neuigkeiten im Staatsarchiv in Eupen

Texte petit  Texte normal  Texte grand
Ergebnisse sortieren
Nach Kategorie:
Nach Dienststelle:
01/11/2015 - Veranstaltungen - Eupen
Tagung: Der Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg im belgisch-deutschen Grenzland

Das Staatsarchiv in Eupen, der Arbeitskreis Belgisch-Deutsche Grenzgeschichte und das Stadtarchiv Aachen, unterstützt durch das Lehr- und Forschungsgebiet Wirtschafts-, Sozial und Technologieschichte der RWTH Aachen, die Universität Lüttich und das Zentrum für Regionalgeschichte in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, richten am 13./14. November 2015 (Freitag/Samstag) im Stadtarchiv Aachen in der Nadelfabrik eine Tagung zum Thema Der Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg im belgisch-deutschen Grenzland aus.

  Mehr lesen

Das Internationale Archivsymposion fand in diesem Jahr am 21. und 22. Mai 2015 in Eupen statt. Die wunderschöne Tagungsstätte – das erst kürzlich vollständig renovierte Kloster Heidberg aus dem 18. Jahrhundert – eignete sich perfekt zur Reflexion über das diesjährige Thema: Bestandserhaltung im grenzüberschreitenden Vergleich.

07/03/2015 - Nachforschung - Eupen

Im März 1925 wurde das Gesetz zur endgültigen Eingliederung des Gebiets Eupen-Malmedy in den belgischen Staat erlassen. Dadurch übernahmen die belgischen Behörden die Verwaltung von 50.000 Neubelgiern, einschließlich der damit einhergehenden Sprach- und Integrationsprobleme… Einige Zeitungsartikel aus der Zeitungssammlung des Staatsarchivs in Eupen werfen Licht auf die Geschehnisse im März 1925 und deren Auswirkungen auf die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

www.belspo.be www.belgium.be e-Procurement