Belgisches Staatsarchiv

Hüter unserer kollektiven Erinnerung

FR | NL | DE | EN
Menu

„Collection day“ am 25. März im Staatsarchiv in Eupen

Wohin mit alten Bildern, Briefen und Dokumenten?

Texte petit  Texte normal  Texte grand
Am 25/03/2017Staatsarchiv in Eupen: Kaperberg 2-4, 4700 EupenGebühr(en): Eintritt frei!Contact : staatsarchiv.eupen@arch.be - +32 (0)87 55 43 77

Sie haben alte Briefe, Dokumente, Tagebücher, Schulhefte, Schulbücher, alte Fotos und anderes rumliegen und niemand in der Familie interessiert sich dafür? Oder: Das Interesse ist da, aber Ihnen fehlt der Platz? Diese Quellen können für Historiker sehr wichtig sein. Deshalb organisieren das Staatsarchiv Eupen und das Zentrum für Regionalgeschichte in Zusammenarbeit mit ZVS einen „Collection day“, einen Sammeltag.

Diese Form des Sammelns wird von vielen Archiven in ganz Europa praktiziert. Nutzen auch Sie die Gelegenheit, Ihre historischen Schätze sicher und langfristig zur Verfügung zu stellen. Sie können diese schenken, als Dauerleihgabe zur Verfügung stellen (und jederzeit zurückfordern) oder sie nur so lange abgeben, bis Ihre Dokumente gescannt sind und somit für die Allgemeinheit nutzbar werden. Das entscheidet jeder für sich.

Das Staatsarchiv ist der Ort, wo Bilder, Dokumente am besten konserviert und langfristig für jeden Geschichtsliebhaber zugänglich gemacht werden können.

Wenn Sie Material haben, das sie in irgendeiner Form zur Verfügung stellen möchten, kommen Sie am Samstag, dem 25. März, ins Staatsarchiv Eupen, Kaperberg 2 oder im ZVS-Museum, Schwarzer Weg in Sankt Vith zwischen 9.00 und 12.00 Uhr vorbei. Fachkundige Ansprechpartner stehen zu Ihrer Verfügung und beantworten alle weiteren Fragen.

Mehr lesen
Ausstellung teilen:
www.belspo.be www.belgium.be e-Procurement