Belgisches Staatsarchiv

Hüter unserer kollektiven Erinnerung

FR | NL | DE | EN
Menu

Alle Neuigkeiten

Texte petit  Texte normal  Texte grand
Ergebnisse sortieren
Nach Kategorie:
Nach Dienststelle:

Gerichtliche Archive unterliegen bestimmten Bedingungen zur Einsichtnahme. Die Archive ehemaliger militärgerichtlicher Instanzen mit Bezug auf die Repression der Kollaboration können aus jedwedem Grund eingesehen werden, vorausgesetzt eine entsprechender schriftlicher und begründeter Antrag auf Einsichtnahme wurde vroab an das Kollegium der Generalprokuratoren gestellt und von diesme genehmigt. Der Antrag muss mindestens den Vor- und Nachnamen der Person(en), auf die sich die Nachforschung bezieht, enthalten und gegebenenfalls auch weitere Informationen wie beispielsweise Geburtsort und -datum, Wohnsitz, Datum des Urteils, usw.)

Der Brüsseler Widerstandskämpfer Victor Vanden Abbeelen war in einem geheimen Netzwerk tätig, durch das Menschen über die niederländische Grenze geschleust wurden. Er wurde im Januar 1915 von der deutschen Besatzungsmacht verhaftet und verurteilt. Während seiner Gefangenschaft in Deutschland war er in verschiedenen Lagern interniert. Gepeinigt durch die harschen Haftbedingungen wurde er im Mai 1916 in die Schweiz verlegt, wo er bis zum Kriegsende gefangen blieb. Nach seiner Rückkehr nach Belgien hält er seine Erlebnisse in Notizheften fest und beginnt, Archivdokumente über den Krieg zu sammeln.

Seite teilen:
www.belspo.be www.belgium.be e-Procurement