Belgisches Staatsarchiv

Hüter unserer kollektiven Erinnerung

FR | NL | DE | EN
Menu

Alle Neuigkeiten im Staatsarchiv in Lüttich

Texte petit  Texte normal  Texte grand
Ergebnisse sortieren
Nach Kategorie:
Nach Dienststelle:
Staatsarchiv in Arlon, Lüttich, Mons und Namur geöffnet am Samstag 6. Mai 2017

Zusätzlich zu Dienstag und Freitag wird der Lesesaal der Staatsarchive in Arlon, Lüttich, Mons und Namur am Samstag 6. Mai 2017 von 9.00 bis 12.30 und von 13.00 bis 16.00 Uhr geöffnet sein. Originaldokumente können am Samstag ausschließlich nach Reservierung per E-Mail oder Telefon bis spätestens Freitag um 13.00 Uhr eim betroffenen Staatsarchiv reserviert werden. Sie können zudem unsere zahlreichen digitalisierten Karten, Plänen und Fotos sowie unsere Suchmaschinen und Mirkofilme konsultieren.

Über 2.200 Chartas wurden kürzlich mit Hilfe des Fonds David-Constant restauriert. Über 1.000 dieser Chartas wurden bereits digitalisiert und können in allen Lesesälen des Staatsarchivs eingesehen werden. Die Originaldokumente werden beim Staatsarchiv in Lüttich aufbewahrt. Von der Abtei Stavelot‑Malmedy bis hin zur Kathedrale Saint-Lambert versprechen diese Chartas spannende Einblicke!

Ab dem 1. Januar 2017 treten neue, je nach Dienststelle unterschiedliche Öffnungszeiten für die Lesesäle des Staatsarchivs in Kraft. Diese Entscheidung ist durch Haushalts- und Personaleinsparungen und durch regionale und lokale Unterschiede bedingt.
Die Beschränkung der Öffnungszeiten führt allerdings keine Verringerung des Dienstes an der Öffentlichkeit mit sich. An den Tagen, an denen die Lesesäle geschlossen sind, bleibt das Staatsarchiv telefonisch oder per E-Mail erreichbar, sodass Sie weiterhin Nachforschungen durchführen und Fragen stellen können. Unsere Einrichtung erschließt, verwaltet und digitalisiert weiterhin das ihm anvertraute Archivgut, organisiert Veranstaltungen und speist die Datenbank der Suchmaschine http://search.arch.be, usw. Die Besucher, die durch die neuen Öffnungszeiten ihre Recherchen gegebenenfalls nicht mehr durchführen können, werden gebeten, sich an den Dienstleiter zu wenden.

Seite teilen:
www.belspo.be www.belgium.be e-Procurement