Belgisches Staatsarchiv

Hüter unserer kollektiven Erinnerung

FR | NL | DE | EN
Menu

Alle Neuigkeiten

Texte petit  Texte normal  Texte grand
Ergebnisse sortieren
Nach Kategorie:
Nach Dienststelle:
Tage der offenen Tür beim Staatsarchiv in Lüttich

Am Wochenende vom 3., 4. und 5. Juni 2017 öffnet das Staatsarchiv in Lüttich (Liège) ausnahmsweise seine Pforten für die breite Öffentlichkeit. Ob Sie sich für Lokalgeschichte oder Ahnenforschung interessieren, oder ob Sie die Neugier zu uns führt, können Sie an diesen Tagen einen spannenden Blick hinter die Kulissen unserer Einrichtung werfen. Drei Konferenzen und die Messe für Geschichte und Ahnenfoschung in der Provinz Lüttich finden ebenfalls vor Ort statt. Eintritt und Parking frei!

Europeana wies den Weg: nicht der einzige Anreiz für das Staatsarchiv in Eupen, auf ostbelgischer Ebene einen “Collection day” anzusetzen. Das Zentrum für Ostbelgische Geschichte (ZOG) und das Staatsarchiv in Eupen wollen ihre bisherigen Erkenntnisse verbreitern, unter dem Blickwinkel der „Annäherung an den Menschen“. Das Medienecho war groß, und die Bürger kamen bereitwillig.

„Collection day“ am 25. März im Staatsarchiv in Eupen

Sie haben alte Briefe, Dokumente, Tagebücher, Schulhefte, Schulbücher, alte Fotos und anderes rumliegen und niemand in der Familie interessiert sich dafür? Oder: Das Interesse ist da, aber Ihnen fehlt der Platz? Diese Quellen können für Historiker sehr wichtig sein. Deshalb organisieren das Zentrum für Regionalgeschichte und das Staatsarchiv Eupen in Zusammenarbeit mit ZVS einen „Collection day“, einen Sammeltag.

Seite teilen:
www.belspo.be www.belgium.be e-Procurement